Flame OF PEACE

 

Herta Margarete und Sandor Habsburg-Lothringen

 

Ein äußeres Zeichen für den Frieden

Die Flamme des Friedens ist gefertigt aus Nußholz, befestigt auf Stein. Das Holz als Symbol für Mut, Kraft, Wärme, Schönheit und auch Eigenwilligkeit. Der Stein steht für die Härte, Ausdauer und Beständigkeit Symbole und äußere Zeichen sind seit Bestehen der Menschheit von großer Bedeutung, erinnern und spenden Kraft. Holz und Stein sind Materialien, die über unglaublich lange Zeiträume Energie speichern und abgeben. Diese Materialien sind auf jedem Kontinent dieser Erde vorhanden. Kunst ist eine Sprache ohne Grenzen, sie verbindet, schlägt Brücken, überwindet Grenzen und ist eine universelle Sprache unabhängig von Gegebenheiten. Mit diesem äußeren Zeichen der Flamme des Friedens soll Mut und Kraft gespendet werden, für die verantwortungsvolle Aufgabe die jeder Mensch übernommen hat. Mit Frieden und Freude seine Tätigkeit auszuüben, Geborgenheit und Verlässlichkeit auszustrahlen. Beständigkeit zeigen in allen Belangen, daran soll die Flamme tagtäglich erinnern.

Herta Margarete Habsburg-Lothringen

 

Verein zur Förderung des Friedens

Der Verein ist eine gemeinnützige und überparteiliche, sowie religionsunabhängige Organisation zum Zwecke der Förderung von friedensstiftenden Maßnahmen und der Auszeichnung von Personen und Organisationen die sich um den Frieden in der Welt verdient machen. Es dient dem Ausbau des Informationsnetzwerkes und dem Informationsaustausch für Konfliktbewältigung und friedensstiftender Ideen und Maßnahmen.

 

Verleihung der Flamme des Friedens

Die Flamme des Friedens wird durch den "Verein zur Förderung des Friedens" an Personen und oder Organisationen verliehen, die Verantwortung tragen für Menschen, Länder, Völker, Kultur, Natur und Umwelt, welche sich in besonderer Weise national oder international um den Frieden verdient gemacht haben.

Verdienst Medaillen

Ehrenzeichen für Verdienste um den Frieden (EZfFr) als Medaille in Bronze, Silber und Gold am Dreiecksband.

Dieses Ehrenzeichen wird an physische Personen wie auch an Institutionen verliehen, die hervorragende Leistungen zur Förderung des Friedens in aller Welt erbracht haben und/oder sich durch vorbildlichen persönlichen Einsatz für alle Belange des Friedens und einer Friedenssicherung eingesetzt haben und nach wie vor einsetzen.

Unter den ausgezeichneten Personen befinden sich viele Offiziere und Unteroffiziere des ÖBH. Eine besondere Bindung hat der Verein an die Garnison MISTELBACH (BOLFRAS- Kaserne), wo bereits vor Jahren das Denkmal der „Flamme des Friedens“, das erste Friedensdenkmal auf Militärischen Boden errichtet wurde.
Die Trageerlaubnis zur Uniform ist vom Österreichischen Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport, erteilt.

 

Friedensdenkmal Flamme des Friedens

Das Friedensdenkmal Flamme des Friedens wird durch den "Verein zur Förderung des Friedens" in Zusammenarbeit mit Organisationen, Länder und Nationen errichtet, als Zeichen der Verbundenheit mit den Völkern der Welt. Ein äußeres Zeichen der Freundschaft zur Erinnerung und Ermahnung zugleich, stets in Sinne des Friedens zu denken, zu sprechen und zu handeln.